Montag, 29. April 2013

[Rezension] Die Macht der Seelen 03 - Calling Crystal

Titel: Calling Crystal - Die Macht der Seelen
Originaltitel: Seeking Crystal
Autorin: Joss Sterling
Verlag: dtv
ISBN: 3423760702


"Calling Crystal" auf der dtv-Homepage

Hier geht's zur Leseprobe!











Die 19-jährige Crystal Brook und ihre Schwester Diamond werden eines Nachts von dem Weg ins Hotel überfallen. Ausgerechnet ihr Retter Trace Benedict entpuppt sich als Diamonds Seelenspiegel.
Die Hochzeit wird schnell geplant. Crystal darf Diamonds Junggesellinnenabschied vorbereiten, während Traces arroganter und unausstehlicher Bruder Xav den seines Bruders ausrichten darf. Doch dann werden auf Crystals Party mehrere Savants gekidnappt - und Crystal, die sich immer als "Freak" unter den Savants sah, ist die einzige, die ihnen helfen kann.


"Calling Crystal" ist der letzte Teil der Seelenspiegel-Trilogie.
Im Prinzip sind die Bücher so aufgebaut, dass das Mädchen seinen Seelenspiegel in einem der Benedict-Brüder findet und dass sie sich verlieben, aber wegen bösen Savants vorerst noch nicht ihr Glück ausleben dürfen.
Dieses Buch macht natürlich auch keine Ausnahme: Man merkt schnell, dass Xav - der Heiler - Crystals Seelenspiegel ist.
Obwohl ich die Bücher sehr ähneln, habe ich alle drei sehr gerne gelesen. Man kommt einfach gut in die Geschichte rein und schnell hat man ein paar Kapitel verschlungen.
Die Story an sich ist also wieder ganz in Ordnung: Ziemlich Kitschig (aber es geht ja hier um Seelenverwandschaft ;)), witzig, actionreich und dieses mal auch rührend und dramatisch.
Das einzige was mich gestört hat war einfach Crystals Charakter. Da ihr, wenn jemand mit ihr telepathisch Kontakt aufnimmt, schlecht wird, fühlt sie sich als minderwertiger Savant. Das ginge ja noch, wäre sie ja nicht noch so schrecklich unzufrieden mit ihrem Äußeren. Am Ende könnte sie sogar Model werden - aber ja, sie hält sich einfach für zu hässlich. Diese Minderwertigkeitskomplexe haben Crystals Charakter ziemlich zerstört.
Xav hingegen fand ich ganz süß. Er war absolut toll zu seinem Seelenspiegel, seiner "völlig gleichberechtigten Zuckerpuppe". Ich fand ihn toll ;)
Ein einziges Manko war noch, dass sie sic für 19 schon ziemlich ... ähm, kindisch manchmal verhielten. Ich bin selbst 19 und ich hab mir manchmal echt gedacht, dass die beiden erst 16 wären.
Alles in einem ist "Calling Crystal" aber ein gutes Buch. Ich will jetzt nicht "Abschluss der Trilogie" sagen, da ich beim Herumsuchen auf der Homepage gesehen habe, dass sie sich überlegt zu den anderen Brüdern auch noch Geschichten zu schreiben ;)



Ich bin ja ein Fan der deutschen Cover! Die anderen wirken mit ihren Farben so ernst. Die deutschen Cover strahlen, aber durch die zartrosanen Töne eine gewisse Freundlichkeit aus.
Das einzige, was mich stört ist, dass aus "Seeking Crystal" "Calling Crystal" wurde.



Wie die anderen Bände, kann man auch "Calling Crystal" separat lesen. Richtig in den Genuss der Reihe kommt man aber nur, wenn man alle 3 gelesen hat und die Beziehungen der Charaktere untereinander versteht.
Fans der ersten zwei Bände sollten auch diesen Band lesen - es lohnt sich, da es Auftritte von Sky und Zed, so wie Phoenix und Yves gibt.


"Calling Crystal" ist vorerst der Abschluss der Trilogie um die Benedict Brüder und ihre Seelenspiegel. Ich habe mich sehr gut mit dem Buch unterhalten gefühlt, auch wenn ich mich oft von Crystal genervt gefühlt hatte.
Ich gebe dem Buch 4 von 5 Herzen.





http://4.bp.blogspot.com/-outDlBX5KU8/UWZ_Rq6IQCI/AAAAAAAAAcQ/KnUESwujz5w/s1600/Die+Macht+der+Seelen+-+Finding+Sky.jpghttp://4.bp.blogspot.com/-VnaxSb5-Poo/UJZdmj7H5XI/AAAAAAAADas/Qqkm2ZJeAZM/s1600/9783423760621.tif
Band 1: Die Macht der Seelen 01 - Finding Sky
Band 2: Die Macht der Seelen 02 - Saving Phoenix

 
Vielen Dank an den dtv Verlag für das Rezensionsexemplar!

[Rezension] Gefährliche Gedanken - Zu schön zu sterben

Titel: Gefährliche Gedanken - Zu schön zu sterben
Autorin: Hanna Dietz
Verlag: Arena
ISBN: 3401068296





Hier geht's zur Leseprobe!












So hätte sich Natascha Sanders ihre ersten Schultage an der neuen Schule nicht vorgestellt: Nicht nur, dass die Direktorin und ihre Mitschüler ziemlich unsympathisch sind, sie findet auch noch eine Leiche.
Nur keiner glaubt ihr! Und ohne Leiche ist es auch ziemlich schwer einen Mord zu beweisen.
Nats stellt eigene Nachforschungen an - wenn da aber nicht nur ihr gut aussehender und nerviger Bodyguard Enzo wäre!


Da ich ja eine Vorliebe für Jugend-Thriller und Krimis entwickelt habe, wollte ich unbedingt bei der Leserunde mitmachen.
"Gefährliche Gedanken - Zu schön zu sterben" hat mich dann aber dennoch ein bisschen überrascht: Natascha ist ein wahnsinnig toller und sympathischer Charakter! Durch ihre große Klappe bringt sie sich andauernd selbst in (noch größere) Schwierigkeiten.
Am Anfang des Buches wird Natascha wegen eines Vorfalls auf eine neue Schule geschickt und macht sich mit ihrer Art nicht gerade beliebt. Und dann taucht die Leiche im Biologie-Labor auf, aber bevor sie von jemand anderem entdeckt wird, verschwindet die Leiche und Nats steht ganz schön blöd da.
Zum Glück gibt es da noch Justus, Nataschas besten Freund, der ihr hilft, da Enzo, ihr Bodyguard einfach nur nervt. Letzterer soll seit dem Verschwinden von Nataschas Bruder auf sie aufpassen.
Ich will nicht zu viel vom Inhalt verraten, nur, dass ich nicht auf den Mörder gekommen wäre ;) Es gibt ziemlich viele Verdächtige von der Schulzicke, über die Direktorin bis zur Musterschülerin. Es hätte jeder sein können.
Das Buch ist beinhaltet auch ein bisschen Romantik, aber der Fokus liegt natürlich auf dem Mordfall.
Leider hat sich das Buch in der Mitte mal ziemlich gezogen ...


Das Cover gefällt mir richtig gut! :) Ein leichter James Bond-Touch, nur leider sieht man das Blut auf dem lila nicht wirklich.


Jeder der Jugendkrimis mag, soll auch dieses Buch lesen. Es ist lustig, spannend und auch ein bisschen romantisch.


Ein guter Krimi, der nur in der Mitte mal ziemlich langweilig war und sich gezogen hatte.
Ich vergebe 4 von 5 Herzen! :)



 Vielen Dank an den Arena Verlag und Lovelybooks für die Teilnahme an der Leserunde!

Samstag, 27. April 2013

[Rezension] Graffiti Moon

Titel: Graffiti Moon
Autorin:Cath Crowley
Verlag: Carlsen
ISBN: 3551582793


Hier geht's zur Leseprobe!

Auf bittersweet läuft gerade eine Aktion zu dem Buch ;)


Shadow und Poet - der eine ist Graffitikünstler und der andere verleiht den Pieces den Text.
Lucy ist sich sicher: Heute Nacht wird sie Shadow, den Jungen in den sie sich durch seine Bilder verliebt hat, finden.
Mithilfe des Jungen Eds wandert sie von einen Piece zum anderen und unterhält sich mit ihm. Es ist schon länger her, dass Lucys und Eds Date in einer Katastrophe geendet hat und die beiden kein Wort mehr miteinander gewechselt haben.
Was Lucy nicht ahnt, ist, dass Shadow ihr näher als gedacht ist ...


"Graffii Moon" wollte ich schon seit Monaten lesen. Das liegt eindeutig an dem Klappentext, der eine etwas andere Romanze verspricht. Eines vorweg: Die Liebesgeschichte zwischen Lucy und Shadow ist wirklich etwas Neues ;)
Das Hauptthema des Buches ist die Kunst. Shadow ist Grafitti Künstler, Poet ein Dichter und Lucy hilft nebenbei in einer Glasbläserei aus. Die Kunst als Form seine Gefühle, Wünsche und Sehnsüchte auszudrücken ist allgegenwärtig. Vor meinem inneren Auge konnte ich mir Shadows Pieces genau vorstellen.
Das lag an dem gefühlvollen Schreibstil der Autorin. Sie schaffte es mühelos meine Fantasie so anzuregen, dass ich mir die bunten Farben an einer Wand gut vorstellen konnte.
Und auch Poets Gedichte waren sehr stimmig und passten in die außergewöhnliche Geschichte.
Mir waren alle Charakter sehr sympathisch: Lucy, die ein klein wenig von Shadow besessen ist, ist ein klein bisschen verrückt. Typisch Künstler halt ;) Sie hat vor Jahren dem armen Ed die Nase gebrochen, weil dieser sie betatscht hat.
Ed ist ein sehr interessanter männlicher Charakter. Obwohl man sein Geheimnis erahnen kann und es im Buch auch ziemlich schnell erfährt ist man trotzdem immer noch sehr neugierig auf den Verlauf der Geschichte. Ed würde für seine Freunde alles tun.
Dann gibt es noch Lucys Freundinnen Jazz - die angeblich hellsehen kann - und Daisy, ebenso wie Eds Kumpel Leo und Dylan.
Das einzige was ich zu bemängeln habe, ist, dass ich nicht den richtigen Draht zu den Charakteren gefunden habe. Der letzte Schliff hat mir leider gefehlt ... Es war trotzdem ein tolles Buch für einen sonnigen Nachmittag!

Ich finde dieses Cover einfach perfekt für die Story. Ein Graffitti von Lucy und Ed wie sie sich küssen. Aber das ist nicht alles! Macht man den Schutzumschlag runter ist auf der Rückseite eine Gedicht von Poet zu lesen. Ein paar Freundinnen waren total begeistert von dem Gedicht :)
Die Story ist außerdem aus 3 Perspektiven: Lucy, Ed und Poet.

Das Buch hat mich ein klein wenig an "Nick und Norah" erinnert, da Ed und Lucy die ganze Nacht von Piece zu Piece wandern.

Ein Buch für Zwischendurch, das sich perfekt für einen sonnigen Nachmittag in der Hängematte eignet.
Leider fehlte mir das letzte Etwas ...




 Vielen Dank an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar!

[Rezension] Soul Screamers 04 - Schütze meine Seele

Titel: Soul Screamers - Schütze meine Seele
Originaltitel: Soul Screamers - My soul to steal
Autorin: Rachel Vincent
Verlag: Darkiss (Mira)
ISBN: 3862787133


Band 1: Soul Screamers 01 - Mit ganzer Seele
Band 2: Soul Screamers 02 - Rette meine Seele
Band 3: Soul Screamers 03 - Halte meine Seele





Hier geht's zur Leseprobe!











Die Banshee Kaylee hat sich von ihrem Freund Nash getrennt, da dieser abhängig von der Dämonendroge Frost geworden war. Nun versucht sie so gut es geht über ihn hinweg zu kommen.
Völlig unerwartet taucht auch noch Nash' wunderschöne Exfreundin Sabine auf und Kaylee hat schlimme Alpträume.
Von Nash' Bruder und Reaper Todd erfährt sie, dass Sabine eine Mara, ein Nachtmahr, ist und sich von ihrer Angst nährt und ihr die Träume schickt.
Als dann noch einige Lehrer im Schlaf sterben ist sich Kaylee sich: Sabine ist eine Mörderin.


"Halbzeit" bei der Soul Screamers Reihe: Die Reihe umfasst insgesamt 7 Bände und zahlreiche ebooks.
Ich habe bis jetzt alle Geschichten, die auf deutsch erhältlich sind, gelesen und bin immer noch so begeistert wie bei Band 1! :)
Der 4. Teil ist bedrückender als die anderen. Das liegt daran, dass Kaylee sich wegen Nash' Abhängigkeit und den daraus folgenden Verrat von ihm getrennt hat. Sie liebt ihn immer noch, aber sie hat jetzt noch mehr Angst ihm zu vertrauen. Das nutzt Sabine schamlos aus.
Mir gefällt Kaylee als Charakter immer noch sehr gut, obwohl jedes Mal viel zu viel Tam-Tam darüber gemacht wird, dass sie noch nicht mit Nash geschlafen hat. 
Um so begeisterter war ich von ihren Gefühlen in "Schütze meine Seele": Sie verzeiht Nash nicht einfach und alles ist wieder perfekt. Nein, sie ist vorsichtig geworden und dann ist da ja noch Sabine.
Sabine ist einfach das perfekte Miststück. Sexy, hinterhältig und sie will ihren Ex Nash zurück. Dass sie eine Mara  ist und zugleich das erste Mädchen mit dem Nash geschlafen hat verschlimmern Kaylees Dilemma noch mehr. Sie hasst Kaylee und lässt sie das deutlich spüren.
Sselbst Nash hilft zu Sabine!
Ja, in diesem Band hätte ich Nash wirklich den Kopf abreißen können. Man merkt zwar, dass er sehr unter der Trennung leidet, aber meiner Meinung hilft er Sabine viel zu oft. Kindheitsfreunde hin oder her.
Meiner Meinung nach kamen Emma und Todd viel zu wenig vor, aber im Oktober kommt ja schon Band 5 heraus, auf den ich mich sehr freue ;)
Ich bin ein großer Fan der stimmigen Cover der Reihe :) Der Nebel, die Person und die eine Farbe, die das Cover den letzten Schliff gibt.
Die Reihe wird auf keinen Fall langweilig: Neue Freunde, neue Feinde und viele Probleme. Wer die letzten 3 Bände schon mochte, soll sich unbedingt auch Band 4 besorgen! :)

Wie man sich denken kann, vergeb
e ich 5 Herzen. Ich bin rundum zufrieden mit dem Mittelteil der Reihe :)




 
Band 1: Soul Screamers 01 - Mit ganzer Seele
Band 2: Soul Screamers 02 - Rette meine Seele
Band 3: Soul Screamers 03 - Halte meine Seele 
Schon auf deutsch erhältlich!
 
 
 Band 5: Soul Screamers 05 - Beschütze meine Seele
Deutsches Erscheinungsdatum: Oktober 2013
 
 
Band 6: Before I Wake
Band 7: With all my soul
 Vielen Dank an den MIRA Verlag für das wunderbare Rezensionsexemplar!

Dienstag, 16. April 2013

[Rezension] Nur ein kleiner Sommerflirt

Titel: Nur ein kleiner Sommerflirt
Originaltitel: How to Ruin a Aummer Vacation
Autorin: Simone Elkeles
Verlag: cbt
ISBN: 3570308618

Hier geht's zur Leseprobe!










Amy kann es einfach nicht fassen!
Ausgerechnet ihr Vater Ron, der sich kaum in ihrem Leben blicken lässt, will, dass sie mit ihm in seine Heimat Israel fliegt, damit die 16-jährige ihre kranke Großmutter kennen lernt.
Das verwöhnte Großstadt-Mädchen ist alles andere als begeistert, dass ihr Erzeuger mit ihr in Israel - in einem Kriegsgebiet! - Urlaub machen will.
Doch Amys Bitten und Flehen hilft nichts.
Wie Amy es sich gedacht hatte, ist das fremde Land alles andere als toll: Ihre Cousine ist ein Miststück und der heißeste Junge ist ein riesengroßes Arschloch.
Ihr Freund ist derweil allein in Chicago.
Einzig allein ihre Großmutter ist für Amy da.
Wie soll sie den Sommer nur durchstehen?

Ich habe bisher alle auf deutsch erschienen Simone Elkeles Bücher gelesen. Ich mag ihre realitätsnahen Charaktere und die witzigen, dramatischen und herzerweichenden Szenen, die die Autorin schreibt.
Leider fällt meine Rezension zu "Nur ein kleiner Sommerflirt" trotz meiner Liebe nicht gerade gut aus.
Bevor ich euch sage, was mir nicht an dem Buch gefallen hat, hier das Positive an Amy und Avi:
Die Story spielt in Israel. Ein wirklich außergewöhnlicher Ort für ein Jugendbuch, findet ihr nicht?
Ich fand es wieder einmal interessant über ein fremdes Land zu lesen und in eine - mir - unbekannte Kultur einzutauchen.
Amy schlitterte manchmal in wirklich witzige Situationen - auf solche Ideen muss man wirklich mal kommen! :D
Die Beziehung zwischen ihrer Großmutter und Amy fand ich wirklich schön und herzzerreißend. Da hat Amy gezeigt, dass sie doch zumindest ein bisschen erwachsen ist.
Leider überwiegen die negativen Aspekte:
Amy war mir zwar sympathisch, aber ein paar Stellen im Buch haben mich ziemlich aufgeregt: Amy ist das Typ Mädchen, das zuerst schimpft und sich aufregt und dann heulend wegläuft. Das kam zwei oder drei Mal im Buch vor. Vielleicht bin ich zu "alt", um Amys sehr pubertierendes Verhalten gut zu finden, aber ehrlich? Ihr Vater bemüht sich wirklich und alles was sie tut ist ihn anzuschreien oder vor ihm wegzulaufen ... Ich fand es auch nicht okay, dass sie immer wieder betonte, dass Israel ein Kriegsgebiet ist. Das ging mir nach den ersten Seiten schon so auf den Wecker, dass ich Amy von Anfang an nicht wirklich mochte.
Avi konnte mich auch nicht wirklich als männlicher Protagonist überzeugen. Zwar sind alle männlichen Charaktere von Elkeles' am Anfang arrogante Arschlöcher, aber bei ihren anderen Werken verstand ich ihr Verhalten und ihren Wandel. Das kann auch daran liegen, dassdieses Buch nur aus Amys Sicht geschrieben ist. Er wirkte deshalb einfach farblos.
Die Liebesgeschichte war auch nicht prickelnd. Die Liebe kam mir einfach zu plötzlich. Das Rumgeturtle war zwar süß und herzig, aber es kam einfach zu schnell. Ein paar Seiten mehr und ich hätte wirklich mitgefiebert.
Auch die anderen Lovestorys, die sich entwickelten, hätten mehr Raum zum Entfalten gebraucht.
Dann gibt es noch ein paar Kleinigkeiten, die ich kritisieren muss:
Amy hat einen Freund, aber dann ist Avi da und er ist schnell vergessen. Sie hätte wenigstens mit Mitch vorher Schluss machen können.
Ihr Vater regt sich wegen den Altersunterschied von zwei Jahren auf. Wenn er gesagt hätte, dass es ist, weil Avi in die Armee muss - okay - aber so: Nicht.
Ich hoffe wirklich, dass Band 2 und Band 3 besser sind.

Das Cover ist ein absoluter Blickfang! Die Personen auf dem Cover passen perfekt zu Avi und Amy und ich habe mir zumindest beim Lesen die beiden genau so vorgestellt. 
Der Titel wurde perfekt gewählt, da es zwischen den beiden ja "Nur ein kleiner Sommerflirt" ist.
Im Regal passen übrigens alle Bände der bisher bei cbt erschienen Reihen gut zusammen :)


Für jüngere Leser ist "Nur ein kleiner Sommerflirt" sicher das perfekte Buch, um die Sonne zu genießen und in Amys Welt einzutauchen.


Es bricht mir das Herz einem Buch von Simone Elkeles nur 3 Sterne zu geben :s Aber leider konnte ich mit Amy und Avi nicht wirklich viel anfangen. Ich hoffe, dass Band 2 besser wird, aber ich weiß noch nicht, ob ich ihm eine Chance gebe ...


Band 2: Zwischen uns die halbe Welt
Erscheinungsdatum: 10. Juni

Band 3: Kann das auch für immer sein?
Erscheinungsdatum: 12. August

 Vielen Dank an den cbt Verlag für das Rezensionsexemplar!

Donnerstag, 4. April 2013

[Rezension] Mythos Academy 03 - Frostherz


resultTitel: Frostherz
Originaltitel: Dark Frost
Autorin: Jennifer Estep
Verlag: ivi
ISBN: 3492702856

Band 1: Frostkuss
Band 2: Frostfluch

Hier geht's zur Leseprobe!









Ein langweiliger Museumsbesuch für den Unterricht endet für die Schüler der Mythos Academy in einer Tragödie: Schnitter stürmen das Gebäude und töten einige von Gwens Mitschülern.
Dabei steht die Gypsy Gwen zum ersten Mal Loki's Champion gegenüber.
Wer ist das Schnittermädchen, das ihre Mutter getötet hat und den Gott des Chaos dient?
Könnte sie sogar in Gwens Schule gehen?
Doch der Schnitter ist nicht Gwens einziges Problem: Ihre beste Freundin, die Walküre Daphne, hasst ihre Heilerfähigkeiten und Loga, der Spartaner, ist ... Ja, was empfindet er eigentlich für das Mädchen mit der Psychometrie-Gabe?


Bevor ich diese Rezension verfasst habe, habe ich noch kurz die Rezi zu Band 2 durchgelesen.
Wie ich es mir gewünscht habe, ist dieser Band wirklich ziemlich actionreich. Schon in den ersten zwanzig Seiten passiert der Vorfall im Museum, der sich schon ziemlich auf Gwen auswirkt: Sie hinterfragt Nikes Berufung und wirkt stellenweise ziemlich niedergeschlagen.
Aber sie büßt absolut nicht ihren Charme ein. Ganz im Gegenteil! Man merkt, dass sie eine verletzliche Seite hat, die sie nicht einmal mit ihren Sarkasmus überspielen kann und das macht die Gypsy so unglaublich sympathisch!
Wer Gwens Gegenspielerin ist, findet man als Leser schneller als sie heraus - obwohl ich sagen muss, dass ich zwischendurch meine Meinung einmal ändern musste. Die Schnitterin hat übrigens ein Schwert, das wie Vic sprechen kann. Irgendwie absurd, aber auch witzig.
Wie schon in den letzten Bänden sind Daphne und ihr Freund Carson, Gwens Großmutter, Professor Metin und natürlich auch Logan die wichtigsten Nebencharaktere. Es war ganz nett mitanzusehen, wie Daphne ihre magischen Fähigkeiten entwickelte, aber trotzdem wirkte sie wie die anderen Charaktere ziemlich blaß. Für mich sah es so aus, als wäre außer ihrer Magie und dem Rumgeknutsche mit Carson nicht viel an Daphne da.
Ziemlich alle Nebencharaktere wirkten irgendwie fehlplatziert und trieben mich schier in den Wahnsinn. Besonders Logan! Ich mag ihn immer noch, aber dieses ganze hin und her mit Gwen war einfach zum Durchdrehen!
Wie schon bei den letzten Bänden muss ich hier wieder an den ständigen Wiederholungen rumnörgeln, die mich allerdings nur ein bisschen genervt haben. Vielleicht weil mir dieser Band im Großen und Ganzen ziemlich gut gefallen hat. Das Ende ist einfach toll und macht Lust auf mehr, denn so langsam kommt das Ganze ins Rollen.


Das Buch passt neben den anderen Bänden perfekt ins Regal. Die Farben harmonieren schön mit dem Blau und Violett der vorhergegangen Bücher.


Fans von (nordischer) Mythologie sollten mal in Band 1 reinschnuppern.

Band 3 gefiel mir besser als der vorherige Band. Endlich kommt die Sache mit Loki und seinen Schnittern ins Rollen und auch die Sachen zwischen Gwen und Logan, so wie Gwen und Nike scheinen immer tiefer und interessanter zu werden. Auf jeden Fall werde ich sehnsüchtig auf Band 4 warten :)




Band 1: Frostkuss
Band 2: Frostfluch

http://www.jenniferestep.com/wp-content/files/2012/06/Crimson-Frost.jpg http://d.gr-assets.com/books/1362433294l/15714133.jpg http://www.jenniferestep.com/wp-content/files/2013/03/Spartan-Frost.jpg
Band 4: Crimson Frost
Band 5: Midnight Frost
(Spin-Off?): Spartan Frost



Vielen herzlichen Dank an den ivi-Verlag für das Rezensionsexemplar!