Samstag, 31. Mai 2014

[Neuzugang] Einem geschenktem Buch, schaut man nicht auf die Seiten

Ein kleiner Neuzugang huscht dann noch Ende des Monats auf meinem SUB.
Da mir langweilig war, bin ich gestern zum Thalia gegangen - kaufen wollte ich nichts!  Aber meine Mom meinte, dass ich mir ein Buch aussuchen dürfte. Yay. Ich weiß, ich bin über 18, verdiene sogar selber Geld, aber ein gratis Buch - wie soll man da nein sagen?
Ich  habe mich dann für den zweiten Band von Unsterblich entschieden.


 

Unsterblich - Tor der Nacht von Julie Kagawa
In einer Welt, in der die Menschen von den Vampiren wie Sklaven gehalten werden, hat die siebzehnjährige Allison die einzig richtige Entscheidung getroffen: Sie hat die Unsterblichkeit gewählt und genießt nun die Vorzüge eines sorgenfreien Lebens unter den Vampiren. Doch ihre Vergangenheit lässt sie nicht los, und als Allie an den Ort zurückkehrt, der einst ihre Heimat war, macht sie eine furchtbare Entdeckung: Die Rote Schwindsucht, die den Menschen vor Allies Geburt zum Verhängnis wurde, ist zurückgekehrt. Und diesmal sind auch die Vampire gefährdet, sich anzustecken. Nur einer kann vielleicht Abhilfe schaffen: Kanin, Allies »Schöpfer«. Unter den Vampiren gilt er jedoch als abtrünnig, und niemand weiß, wo er sich aufhält. Wird es Allie rechtzeitig gelingen, ihn zu finden?

[Monatsstatistik] Mai 2014

Wuhuu!
Den Mai habe ich schon irgendwie gerult ;) Ich habe einige Bücher gelesen, aber - und damit sticht der Monat wirklich hervor - waren die meisten alles andere als toll. Mehr als die Hälfte der gelesen Bücher haben mich enttäuscht ... Dafür ragten zwei Werke deutlich hervor.

Gelesene Bücher:

01. April Genevieve Tucholske: Fürchte nicht das tiefe blaue Meer
Ich habe mir von dem Buch viel erwartet, wurde es schließlich stellenweise mit Mara Dyer verglichen. Leider wurde ich schlimm enttäuscht: Zwischen Vio und River entwickelt sich zu schnell eine Liebe (INSTA-LOVE!!), da half es auch nicht, dass Violet immer betonte, dass sie es auch seltsam fand; Violet hinterfragt nie Rivers komisches Verhalten, naja, eigentlich denkt sie daran, aber sie spricht ihn NIE darauf an; oh und die Erklärung was es mit River auf sich hat, war ja furchtbar. Ich musste iwie an twilight denken und meeee ... Dabei hatte das Buch so gut begonnen! 





02. Jennifer L. Armentrout: Obsidian

Meine Rezensin gibt's hier.












03. Simone Elkeles: Herz Verspielt

Rezension. Hier!



04. Jessica Sorensen: Die Liebe von Callie & Kayden

Hier gibt's die Rezi.











05. Erin McCarthy: True - Wenn ich mich verliere

Zur Rezension hier entlang.










06. Samantha Young: Flammenmädchen

Hier gibt es die Rezension zu lesen.




07. John Green: Das Schicksal ist ein mieser Verräter
Vielleicht besitze ich kein Herz - vielleicht habe ich das Buch auch zur falschen Zeit gelesen.
Zudem war der Schreibstil mal absolut nicht meins und die Romanze hat mich auch nicht berührt. Ich weiß nicht ... Ich glaube, ich brauch einfach Bücher mit einem guten Ende, weil das Leben in Wirklichkeit echt eine miese Schlampe ist.  







08. Tammara Webber: Breakable
Hach, nach dem Buch liebe ich Lucas noch mehr. Er ist neben Johnny Jefferson (Du bist mein Stern) und Noah (Was geschah mit Mara Dyer?) einer meiner liebsten männlichen Protagonisten.
Das rührt nicht nur von seinem absolut heißen Aussehen her (Ich steh auf Emos, jaaaaa und wenn sie nur so aussehen :D), sondern auch von seiner Art her. Man merkt einfach, dass er zerbrochen ist und deshalb ein bisschen anders tickt. Oh, und ich konnte seine Gefühle für Jacqueline auch irgendwie nachvollziehen (Sie kann sich echt glücklich schätzen :c).
Schade, dass die Geschichte der beiden jetzt vorbei ist - aber besser jetzt als irgendwann eine grauenhafte Fortsetzung in den Händen zu halten.


 Für die Uni habe ich gelesen:
09. Wolfgang Amadeus Mozart: Die Zauberflöte
10. Friedrich Schiller: Die Jungfrau von Orleans



 



Neue Bücher:
(Näheres in den Neuzugänge Posts)

- Herz aus Glas
- Nie genug

- Breakable
- Poison Princess
- Obsidian
- Herz verspielt
- Die Sache mit Callie und Kayden

- Ewiglich die Liebe
- Das Schicksal ist ein mieser Verräter

- Flammenmädchen
- True - Wenn ich mich verliere
- Unsterblich - Tor der Nacht

Verdammt! So viele hätte ich nicht gedacht ...


 

Highlight:

 

Flops:



SUB:

SUB vorher: 51
SUB jetzt: 52



Ausblick auf den Juni:

Im Juni kommt kein einziges Buch raus, dass ich kaufen will. Jap, aber es gibt ein paar Bücher, die ich euch empfehlen möchte.

Rock me von Cherrie Lynn
Nie haben sich Gegensätze heißer angezogen! Behütet aufgewachsen hat Candace Andrews endgültig genug davon, immer so zu sein, wie andere sie haben wollen. An ihrem Geburtstag beschließt sie daher, etwas zu tun, was keiner von ihr erwartet, und landet im Tattoo-Studio von Brian, zu dem sie sich schon lange hingezogen fühlt. Als sie sich in seine kunstfertigen Hände begibt, lodert ein leidenschaftliches Feuer zwischen ihnen auf, dem sich auch Brian nicht entziehen kann. Mit Brian, der immer tut, worauf er Lust hat, und dem egal ist, was andere von ihm denken, fühlt sich Candace so frei wie noch nie ihrem Leben. Doch so stark ihre Gefühle füreinander auch sind, weiß Brian doch, dass ihre Familie ihn nicht akzeptieren und er nie einen festen Platz in Candace' Leben haben wird. Unterschiedlich wie Tag und Nacht verlangt ihre Liebe Entscheidungen, von denen keiner von beiden dachte, dass er sie jemals treffen muss.

Leider ein ebook, aber wenn es sich gut verkauft, könnte es gedruckt werde - hab nachgefragt :) Und dann würde ich es mir kaufen <3

Diesmal für immer von Paige Toon
Meg könnte mit ihrem Freund Christian und ihrem kleinen Sohn Barney, der gerade ein Jahr geworden ist, glücklich und zufrieden in Südfrankreich leben.
Aber Megs Leben ist eine Lüge – und ihr Gewissen lässt ihr keine Ruhe. Alle denken, Christian wär Barneys Vater, aber Meg weiß es besser: Johnny Jefferson, der berühmteste Rockstar aller Zeiten, ihr ehemaliger Chef und ihre einstige große Liebe, ist Barneys Vater. Noch fällt es niemandem auf, dass Barney Johnny von Tag zu Tag mehr ähnelt, doch Meg beobachtet diese Veränderung mit wachsender Angst. Und als sie Johnny nach langer Zeit unerwartet wiedertrifft, wird es noch komplizierter. Denn sie konnte ihn nie wirklich vergessen.
Wie lange wird es jetzt noch dauern, bis jemand die Ähnlichkeit bemerkt und die ganze Wahrheit ans Licht kommt?


Der zweite Teil von "Du bist mein Stern". Das Buch habe ich allerdings schon längst auf englisch gelesen ;)
 

Sonntag, 25. Mai 2014

[Rezension] Flammenmädchen

Titel: Flammenmädchen
Originaltitel:
Smokeless Fire
Autorin: Samantha Young
Verlag: Darkiss (MIRA)
ISBN:  395649007X

Hier geht's zur Leseprobe!

Buch kaufen?











Die (fast) 18-jährige Ari denkt, dass ihr größtes Problem die zerbrochene Freundschaft zu ihrem Jugendfreund und Schwarm Charlie ist, bis sie erfährt, dass sie eigentlich kein Mensch ist: Sie ist ein Dschinn. Und nicht nur irgendeiner ...
Der Halb-Dschinn, Halb-Succubus Jai soll deshalb auch ihren Bodyguard mimen.


Ich bin ein großer Fan von Samanthas Young Erwachsenenbüchern, weshalb ich auch sehr gespannt auf ihr Jugendbuch war. Vielleicht waren meine Erwartungen deshalb auch ein bisschen zu hochgesteckt.

Die Idee an sich ist nicht schlecht. Ich habe bis jetzt er ein Buch über Dschinn gelesen und dort waren sie Flaschengeister, die einen Wünsche erfüllen. Es fiel mir trotzdem nicht schwer mich an die magischen und mächtigen Wesen zu gewöhnen, die es hier gab. Allerdings kann ich die "Kings" immer noch nicht auseinanderhalten. 
 
An der Umsetzung happert es allerdings ein bisschen: Ari ist der typische YA-Hauptcharakter, der auf einmal etwas besonderes ist. Obwohl ... Sie gefällt mir noch viel weniger als andere Vertreterinnen des Genres. Zum Beispiel das, was sie ihren "Vater" mit seiner neuen Freundin angetan hat. Das geht ja mal gar nicht! Da sie das gleich auf Seite 27 brühwarm erzählt, hatte ich gleich ein schlechtes Bild von ihr. Ich konnte bei ihr nur die Liebe zu Charlie ein bisschen verstehen. Er ist ein totales Wrack, das kifft, aber sie liebt ihn, weil sie hofft, dass er wieder so wird wie früher.
Was mich zu dem noch an der Hauptprota gestört hat, war, dass sie keine sonderliche Entwicklung durchmacht. Sie wirkte irgendwie immer fern und nicht greifbar, ich konnte einfach keine Beziehung zu ihr aufbauen.
Der dritte wichtige Charakter, Ari's "Artgenosse" Jai war auch wieder typisch YA-Roman: Gutaussehend, stark und die Weiber stehen nur so Schlange. Das hat man doch auch schon mal alles irgendwo so ähnlich gelesen.

Die Perspektive war auch ein bisschen ungeschickt gewählt. Teilweise musste ich Passagen noch mal lesen, weil ich nicht verstanden hatte, dass der Absatz zu einem völlig anderen Charakter gehörte.
Am Ende kam es mir auch so vor, als wurde überall nur ein bisschen etwas angekratzt. Ich weiß, es gibt 4 Bände, aber es war mir einfach zu wenig.


Das Cover gefällt mir wahnsinnig gut, weil es einfach zu der ganzen Geschichte passt. Die Flammen und das Mädchen, das ihn Flammen steht sehen einfach toll aus ;)


Ich denke, dass vielen die Geschichte von Ari, Charlie und Jai gefallen könnte und den Rezensionen nach zu urteilen gefällt sie auch vielen. Für mich wurden allerdings nur Klischees aufgewärmt und mit einer unsympathischen Hauptprotagonisten versehen.


Leider gefiel mir Frau Youngs erstes Jugendbuch nur mittelmäßig. Die Storyidee war gut, aber Ari als weiblicher Hauptcharakter hat ziemlich viel kaputt gemacht.



Band 2: Das Erbe des Flammenmädchen
Erscheinungsdatum: 10. September 2014

 Vielen Dank an Mira Taschenbuch für das Rezensionsexemplar!

Samstag, 24. Mai 2014

[Neuzugang] Ein Gewinn und sonst nichts - JAAAAAA!

Ja, richtig gelesen. Ich freue mich darüber, dass ich diese Woche nur einen Neuzugang habe. Ich habe so viele Bücher auf dem SUB, einige Werke, die ich richtig gern lesen will und ich komm kaum dazu ... Zum Glück gibt es im Juni anscheinend kein einziges Buch, das ich haben will ...


Aber jetzt zu meinem Gewinn.
Ich habe das Buch bei einer Fantasy Books gewonnen :3


Rockstar von Helen Carter
Der harte Weg eines RockStars! Er liebt den Erfolg, den Alkohol und den Sex! Ein RockStar, den alle wollen: Die Groupies, die Presse und seine neue grosse Liebe. Kann er es schaffen, allen gerecht zu werden?

[Rezension] True 01 - Wenn ich mich verliere

Titel: True - Wenn ich mich verliere
Originaltitel: True
Autorin: Erin McCarthy
Verlag: LYX
ISBN: 3802593901

Hier geht's zur Leseprobe!





Auf einer kleinen "Party" rutsch der 20-jährigen Rory, nach einem vereitelten Übergriff auf sie versehentlich heraus, dass sie noch Jungfrau ist. Ihre zwei besten Freundinnen wollen ihr deshalb mit dem attraktiven Tyler helfen, der Rory zudem noch auf der Party gerettet hat.
Als Rory erfährt, dass ihre Freundinnen ihm Geld geboten haben, dass er sie entjungfert, hat sie natürlich schon längst Gefühle für den tätowierten Kerl entwickelt.


"True" war wieder eins der New-Adult-Bücher, die ich einfach aus Neugier lesen musste. 

Bis ungefähr zur Hälfte ist das Buch echt gut!
Ich mochte Rory sehr. Sie war zwar ein bisschen prüde, aber ich fand es sehr verständlich, warum sie noch Jungfrau ist. Sie hatte halt ihre kleinen Eigenarten, war ein bisschen überfordert mit solchen Emotionen und sehnte sich nach Romantik. Da das Buch aus ihrer Sicht geschrieben ist, fand ich ihre Art wirklich nachvollziehbar und ihre Witze auch ganz lustig.
Tyler war ebenfalls ein Charakter, den ich irgendwie mochte. Er ist natürlich kein Bad-Boy. Er ist einfach ein Kerl, der sich nicht bindet und oft Sex hat. Er verhindert einen sexuellen Übergriff auf Rory und er kümmert sich rührend um seine Brüder, die unter seiner drogenabhängigen Mutter leiden. Er wird Rettungsanitäter. Ich meine - Hallo?! Warum nennt man so einen Kerl Bad-Boy? Wegen den häufigen Sex? Den Tattoos? Dem Intimpiercing (ja, das ist so eine Sache, die ich niemals verstehen werde, aber gut :D)?
Also konnte man sagen, dass ich Rory mochte, Tyler mochte und ich mochte auch Rory und Tyler gemeinsam. Ich fand auch Rorys Verhalten super, nachdem sie herausgefunden hat, dass ihre Freundinnen ihn bestochen haben. Achja, ihre Freundinnen mochte ich gar nicht, aber die waren mir einfach zu ... dumm. Auch wenn die ein paar Mal echt nette Sachen für sie gemacht haben.
Aber dann kam der Sex. Und dann, ab etwa der Hälfte des Buches wurde es so schlecht. Es wurde immer kitschiger.
Ich bin selber so alt wie Rory und ich würde nicht einmal denken, dass ich mit dem Kerl, mit dem ich jetzt zusammen bin, für immer zusammen sein werde. Und das nach dem ersten Mal Sex.
Ja, es wurde mir einfach zu schnell auf "Forever Together" und so gemacht. Rory, die vorher so süß war, weil sie Liebe und so etwas verwirrt hat, schwört Tyler dann dauernd die Liebe und verändert sich total. Auch Tyler wird dann noch schmusiger.
Bis zum Ende wurde es nicht mehr besser. Es gab zwar ein paar Szenen, die wirklich süß waren, aber wie gesagt, mit 20 so etwas schon zu denken, das finde ich einfach übertrieben.


Ich finde das Cover natürlich toll. Ich mag solche Pärchencover immer noch sehr :)
Und da lila eine meiner Lieblingsfarben ist ...
Warum das Buch übrigens "TRUE" heißt, kommt im Buch auch vor. Das fand ich auch sehr schön, was der Autorin da eingefallen ist.

Für Fans von New-Adult-Büchern wie "Rush of Love","Beautiful Disaster" und ähnlichen Romanen ist Erin Mc Carthys Buch sicherlich gut geeignet. Zu meinen Highlights des Genres gehört es allerdings nicht.


Bis zur Hälfte hätte das Buch 5 Herzen von mir bekommen, allerdings wird es ab Mitte wirklich kitschig und unglaubwürdig. Deshalb kann ich nur 3 Herzen für den ersten Band der Reihe vergeben.




Band 2: True - Weil dir mein Herz gehört
Erscheinungsdatum: 6. November 2014

 Vielen Dank an LYX für das Rezensionsexemplar!

Samstag, 17. Mai 2014

[Rezension] Callie und Kayden 02: Die Liebe von Callie und Kayden

Titel: Die Liebe von Callie & Kayden
Originaltitel: The Redemption of Callie and Kayden
Autorin: Jessica Sorensen
Verlag: Heyne
ISBN: 3453534573





Wegen den Ereignissen am Ende von Teil 1 ist Kayden in einer Psychiatrie wegen eines Selbstmordversuchs untergebracht. Callie kann das allerdings nicht wirklich glauben. Warum wollte er sich umbringen, nach dem die beiden ein Paar geworden sind? Warum wollte er auf diese Art verlassen?
Callie kehrt ins College zurück, aber ihre Gedanken sind bei Kayden.
Natürlich denkt dieser auch an Callie, das einzige Mädchen, bei dem er seine Schmerzen vergisst. Aber wie soll er mit einem so zerbrechlichen Mädchen zusammen sein, dass etwas viel besseres als ihn verdient hat?


Der zweite Teil von Callie und Kayden ist nun schon mein viertes Buch der Autorin. Wer meinen Blog schon etwas länger verfolgt, weiß, dass ich eine Hassliebe zu New-Adult-Büchern hege, denn die meisten will ich einfach nur in die Ecke schmeißen. Die Bücher von Frau Sorensen jedoch bilden mit ein paar anderen grandiosen Werken eine Ausnahme.

Woran meine Liebe bei zu ihren Büchern kommt, ist aber eigentlich leicht zu erklären: Eine schöne Lovestory MIT Plot. Ja, richtig gehört. Denn wo bei anderen New Adult Büchern, sich ab einen gewissen Zeitpunkt sich alles nur noch um den Geschlechtsakt drehen zu scheint, geht es in diesem Büchern darum, wer man selber ist, wie man sich aus einer schier hoffnungslosen Situation selber befreit oder auch anderen Leuten zu vertrauen. Natürlich gibt es auch Sex, mehr als in Band 1, aber der wird nie geschmacklos oder unpassend lange beschrieben. Der Fokus liegt eindeutig auf der Liebesgeschichte und der Bewältigung der Probleme, die die beiden quälen.

Die Liebesgeschichte wirkt sehr real, ebenso wie die Probleme. Manchmal wollte ich ein paar Charaktere wirklich schlagen, würgen oder ähnliches. Aber das kommt im wahren Leben doch auch vor ;) Haltet unbedingt Taschentücher bereit, denn in dem zweiten Band wird mit der Dramatik auf keinen Fall gespart. Und endlich, endlich wird ein bisschen Klartext gesprochen.
Ehrlich, ich hab bei den beiden so viel mitgelitten ...

Die Nebencharaktere sind auch sehr gelungen, wobei mich die Autorin mit Violet immer neugieriger macht. Ich will endlich wissen, was mit ihr los ist! Auch über Seth und Grayson wird es ein Buch geben.


Das Cover ist zwar typisch NA, aber das Pärchen passt doch wunderbar zu den Callie und Kayden, oder?


Natürlich sollte man das Buch lesen, wenn man den ersten toll gefunden hat, zudem hat der ja mit einem wirklich bösen Cliff geendet.
Ansonsten, die Reihe ist empfehlenswert für Leute, die einen interessanten New Adult Roman lesen wollen, in dem es auch mal schön traurig zugehen darf.


Das Buch bekommt natürlich 5 Herzen, was anderes ist hier einfach nicht zu denken.




Band 1: Das Geheimnis von Ella und Micha
Band 2: Für Immer Ella und Micha
Band 3: Verführt - Lila und Ethan
Erscheinungsdatum: 14. Juli 2014


 

 Band 1: Die Sache mit Callie und Kayden
Band 3: Füreinander bestimmt -Violet und Luke

Erscheinungsdatum: 8. September



 Band 1: Nova und Quinton - True Love
Erscheinungdatum: 13. Oktober 2014
Band 2: Nova und Quinton -Second Chance

Erscheinungsdatum: 10. November 2014
Band 3: Nova und Quinton - No Regrets

Erscheinungsdatum: 8. Dezember 2014


 Vielen Dank an Heyne für das Rezensionsexemplar!